Stadtelternrat Münden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Schwere Schulranzen: Was können Eltern tun? Lesen Sie den Beitrag unter Tipps für Eltern.

Weiterführende Schulen in Hann. Münden

Liebe Eltern,

vom gut besuchten Informationsabend von Eltern für Eltern am 12.01.2011 möchten wir ein
paar Infos weitergeben:

Wir als Eltern entscheiden, auf welche Schulform wir unsere Kinder nach der Grundschule schicken.
D.h. die Schulempfehlung der Grundschule ist in Niedersachsen nicht bindend, sondern eine
Orientierung. (Ausnahme: amtlich festgelegter Besuch einer Förderschule.)

 

Die zuständige Hauptschule ist die hiesige, die Realschulen können nicht gewählt werden, sondern
die Zuteilung erfolgt nach Wohnort (allerdings scheint es immer wieder Ausnahmen zu geben).
Anscheinend wird auch für Münden überlegt, die beiden Schulformen zu einer zukünftigen Mittelschule
zusammenzufassen, da die Schulform Hauptschule von Eltern kaum noch akzeptiert wird. Ob und wann
das passieren könnte, scheint offen.
Ob es Info-Abende an diesen Schulen geben wird, weiß ich nicht.

Das zuständige Gymnasium ist das Grotefend-Gymnasium, die Göttinger Gymnasien stehen nur in
Einzelfällen zur Verfügung (Musikklassen oder ähnliches).

Die Göttinger Gesamtschulen nehmen keine Kinder auf, die nicht ihren Wohnsitz in Göttingen oder
der nächsten Umgebung haben (nicht aus Münden).
Möglich ist der Besuch der privaten Göttinger Montessori- oder Waldorfschule.

Schülern und Schülerinnen aus Münden steht der Besuch der Gesamtschulen in Witzenhausen und
Ihringshausen offen. Die entstehenden Bus- bzw. Zugfahrtkosten werden erstattet, in Hessen
herrscht außerdem Lernmittelfreiheit, d.h. Schul-Bücher müssen nicht gemietet oder gekauft werden.

GS Witzenhausen ist eine KGS, also eine Kooperative Gesamtschule, bei der die Kinder in
verschiedene Zweige eingeteilt werden, aber in einem Gebäude unterrichtet werden. Bisher noch HS-,
RS- und Gymnasialzweig (G9 statt G8) getrennt, anscheinend in Zukunft mit einem Mittelschulzweig
(HS und RS gemeinsam) und einem neunjährigen Gymnasialzweig.
Der Zug in Münden fährt um 6:46 h ab, ab Bhf. Witzenhausen fährt ein Bus zur Schule. Vom Letzten
Heller gibt es wohl einen Bus.
www.johannisbergschule.de

GS Fuldatal (Ihringshausen) ist eine IGS, also eine Integrative Gesamtschule, bei der die Kinder in
einer Klasse unterrichtet werden und ab der 7. Klasse (wenn ich es richtig notiert habe) in einigen
Kernfächern getrennt unterrichtet werden, aber im Klassenverband verbleiben. Eine Gymnasiale
Oberstufe gibt es an der IGS Fuldatal nicht, aber eine Kooperation mit einem Gymnasium, das nach der
10. besucht werden kann.
Der Bus in Münden fährt um 7:21 h ab Bhf.
www.gs.fuldatal.schule.hessen.de

Soweit erstmal ein paar Infos und Orientierungshilfen - selbstverständlich ohne Gewähr, informiert Euch
gerne weiter ;o)

Schöne Grüße
Karin Gille-Linne
Vorsitzende Schulelternrat der GS am Wall